Sammlung Adressen/Standorte/etc.

Rheinmetall Defence
Niederlassung Kassel Rheinmetall Landsysteme GmbH
Henschelplatz 1
34127 Kassel
Telefon: 0561 801-04
Telefax: 0561 801-6660
Die Rheinmetall AG fußt auf den beiden Säulen Autozulieferung und Rüstung. Die Rüstungssparte nennt sich Rheinmetall Defence. Rheinmetall Defence sieht sich selbst als „führendes europäisches Systemhaus für Landstreitkräfte.„ (www.rheinmetall-detec.de/index.php?fid=3269&lang=2)
Rheinmetall Defence erhielt zusammen mit KMW 2009 den Auftrag zur Serienfertigung des neuen Schützenpanzers PUMA.
Der Standort Kassel ist einer von vieren der Tochtergesellschaft der Rheinmetall Defence Gruppe mit dem Namen Rheinmetall Landsysteme GmbH (RLS) mit Hauptsitz in Kiel.
Von den etwa 1.800 Beschäftigten der Rheinmetall Landsysteme GmbH arbeiten etwa 900 in Kassel. Somit ist Kassel der größte RLS-Standort. RLS Kassel ist auch Instandsetzungsbetrieb für diejenigen Bundeswehrfahrzeuge, die von Rheinmetall Landsysteme hergestellt werden.

Krauss-Maffei Wegmann GmbH & Co. KG
August-Bode-Str. 1, 34127 Kassel
Krauss-Maffei Wegmann (KMW) ist als Systemhersteller schwerer Kampfpanzer bekannt. Tatsächlich ist KMW europäischer Marktführer bei Panzern und gepanzerten Fahrzeugen. KMW hat zwei Produktionsstandorte: München (Konzernzentrale) und Kassel. KMW beschäftigt etwa 3.400 MitrabeiterInnen je zur Hälfte in München und Kassel.
KMW liegt in den Top 100 der größten Rüstungsfirmen 2008 in Deutschland auf Platz 3 und in der Welt auf Platz 42. Der Export in insgesamt 30 Länder macht etwa 70 Prozent des KMW-Umsatzes aus.

Eurocopter, Training Academy
Eugen-Richter-Straße, 34134 Kassel
Im Technologiepark Marbachshöhe, dem ehemaligen Kasernengelände der Lüttichkaserne, hat Eurocopter das republikweit größte Ausbildungszentrum für angehende Luftfahrttechniker eingerichtet. Hier können 350 Auszubildende gleichzeitig unterrichtet werden. Viele von ihnen sind Zeitsoldaten. Kunden sind außer der Bundeswehr Unternehmen aus dem Bereich der Luftfahrt, Fluggesellschaften sowie Bundes- und Landespolizei. Um den theoretischen Unterricht durch praktische Elemente zu ergänzen, sind dort unter anderem ein kompletter Hubschrauber des Typs EC 135 und drei Modelle des BO-105 aufgestellt.

Glückauf-Logistik GmbH & Co.
Landgraf-Karl Str.1, 34131 Kassel,
www.glueckauf-logistik.de
Die Glückauf-Logistik GmbH wurde 1988 als Tochterunternehmen der 1907 gegründeten Glückauf Maschinenfabrik, einem Systemhaus für Sonderhydraulik, gegründet. Die Hauptaufgaben der Glückauf-Logistik sind Umrüstung und Ersatzteilversorgung für militärische Fahrzeuge, Kampfwertsteigerungsmaßnahmen, Umsetzung von Lebensdauerverlängerungsmaßnahmen und die Optimierung und Beschleunigung militärischer Logistikprozesse.

PSM Projekt System & Management GmbH
Wilhelmshöher Allee 262, 34131 Kassel,
www.psm-spz.com
Die PSM GmbH ist ein Gemeinschaftsprojekt der beiden Heeresausrüster RLS und KMW. „Die Gründung der PSM erfolgte 2002 mit dem Ziel, die Entwicklung und Fertigung des neuen Schützenpanzers PUMA für die Bundeswehr industrieseitig zu koordinieren.„ ()
Im Juli 2009 erteilte der Haushaltsausschuss des Bundestages den Auftrag an PSM, 405 Schützenpanzer PUMA herzustellen. Der PUMA ist der teuerste Schützenpanzer der Welt. „Es ist damit nicht nur der größte Auftrag für die beiden Unternehmen RLS und KMW in ihrer Nachkriegsgeschichte, sondern auch das derzeit aufwendigste Rüstungsprojekt für Landstreitkräfte in ganz Europa„ (FAZ, 07.07.2009) „Für die Bundeswehr spielt der PUMA eine Schlüsselrolle für die Modernisierung der Heeresrüstung„, urteilt Boerse.ARD.de. „Er ist und bleibt das ‚Leuchtturmprojekt‘ des Heeres.„ (SuT November 2010, S. 34)